ESV-B-Jugend Derbysieger in Hammerau

12.04.2016

Geschrieben von:

Vier Spiele, vier Siege und 27 Torerfolge. Mit dieser beeindruckenden Bilanz konnte das junge B-Jugendteam die Vorbereitung zur Rückrunde äußerst erfolgreich abschließen. Dabei sah sich das Team mehrfach höherklassigen Gegnern ausgesetzt.

 

Im ersten Meisterschaftsspiel im Jahr 2016, gegen die SG Traunwalchen/Palling, wollte man die Erfolgsserie natürlich fortsetzen. Leider sollte dies nicht der Tag des ESV Freilassing werden. Die Gegner aus Palling arbeiteten sehr aggressiv mit dem Körper und verhinderten so den mittlerweile gewohnten, spielerisch starken und ballorientierten Spielaufbau. Das und die mangelnde Chancenauswertung führten dazu, dass der ESV nie wirklich ins Spiel kam und die Begegnung mit 3:0 verloren ging.

Zum nächsten Spiel gegen den FC Hammerau musste das Team am vergangenen Freitagabend antreten. Das Hinspiel konnte der FC Hammerau mit 2:4 für sich entscheiden. Beim erneuten Derby mussten die Freilassinger auch noch auf mehrere Stammkräfte verzichten und somit auf vielen Positionen umstellen. Den Umständen trotzend spielte die ESV-Elf aber munter mit und hatte wesentlich mehr vom Spiel und deutlich mehr Ballbesitz. Trotz dessen gelang den Gastgebern nach einer Viertelstunde, durch einen starken Pass in die Tiefe der ESV-Abwehr, der 1:0 Führungstreffer. Nur fünf Minuten später mussten die Gäste dann auch noch den 2:0 Treffer hinnehmen. An der Stelle zeigte sich aber wiederholt die Stärke der jungen ESV-B-Jugend, die sich durch den Rückstand nicht beirren ließ, sondern dominant weiter spielte. Bis zur Halbzeit konnten sich die Burschen bereits mehrere  Torchancen herausspielen, die leider nicht in Tore umgemünzt werden konnten, sodass die Mannschaften mit dem 2:0 in die Halbzeitpause gingen. Das Trainergespann Martin Jacobi und Dietmar Sekanina sahen aufgrund der starken Leistung ihrer Schützlinge keinen Bedarf an der Aufstellung etwas zu verändern, sondern forderten das Team lediglich dazu auf, das System weiter umzusetzen. Der Plan ging auf und die ESV’ler stürmten die komplette zweite Halbzeit ohne Unterbrechung auf das Hammerauer Tor und erspielten sich dabei eine Torchance nach der anderen. Wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff konnten die Freilassinger auf 2:1 verkürzen und in der 60. Spielminute schaffte man den lange überfälligen 2:2 Ausgleichstreffer. Von einem Unentschieden wollte das hoch motivierte Team jetzt aber nichts wissen und stürmte weiter auf das Hammerauer Tor zu. Dies führte dann in der 62. und 64. Spielminute zur 2:3 und 2:4 Führung. Unmittelbar bevor der hervorragende Schiedsrichter Michael Häring das Spiel beendete, gelang dem Team noch der Führungsausbau, zum 2:5 Endstand.

Share on Facebook
Please reload

einzigartige Besucher

Besuche insgesamt

 

©2018 ESV Freilassing e. V.

Datenschutz

0