Der ESV Freilassing entscheidet die Regenschlacht für sich, Daniel Leitz mit weiterem Doppelpack

08.09.2019

Geschrieben von:

Eine rasante erste Halbzeit bei strömendem Regen im Münchner Süden, beide Mannschaften nehmen sich nicht viel wobei die Freilassinger mehr Spielanteile vorzuweisen haben. Das erste mal gefährlich wurde es in der 18 Spielminute als Daniel Leitz zum Schuss kam und den Haidhausener Keeper zur einer Parade zwang. Gleich im Gegenzug verzeichnete die Heimelf ihre erste gute Möglichkeit, den Abschluss von Stefan de Prato konnte ESV Keeper Hauthaler ebenfalls mit einer guten Reaktion entschärfen. 

 

Dann kam es zum Doppelschlag für die Gäste aus der Grenzstadt, erst köpfte Andreas Högler in der 28 Spielminute eine Ecke von Matej Kovac ins Tor zum 0:1, nur 2 Minuten später verwertet Amel Omeradzic ein Zuspiel von Viktor Vasas aus spitzem Winkel ins lange Eck 0:2.

 

Zweite Hälfte geht zunächst erst so weiter wie die erste aufgehört hat, viel Tempo und ESV am Drücker. In der 54 Spielminute erhöhen die Eisenbahner dann auf 3:0, Bruno Kovac erkämpft in der Mitte den Ball, setzt auf der rechten Seite Viktor Vasas der geht fast bis zur Grundlinie und spielt scharf in die Mitte, dort steht Daniel Leitz und drückt den Ball im zweite Versuch über die Linie. 

 

 


Danach kommt die Druckphase der Heimelf und die Freilassinger fingen an ein wenig zu schwimmen doch die Gastgeber können diese Schwächephase und die Unordnung der Gäste nicht nützen. Den Schlusspunkt setzt dann wieder Daniel Leitz als er in der 85 Spielminute nach erneuerten Vorlage von Viktor Vasas das 4:0 markiert. Ohne Nachspielzeit beendet dann der gut leitende Schiedsrichter Florian Reitmair die Regenschlacht. 

zur Bildergalerie

Share on Facebook
Please reload

einzigartige Besucher

Besuche insgesamt

 

©2018 ESV Freilassing e. V.

Datenschutz

0